Wochenrückblick KW44/2015 für 3D-Druck

  • Die Kampagne Willow Flex überzeugte ja bei Kickstarter und konnte 51% mehr als veranschlagt einnehmen. Es geht hier um flexibles Filament auf organischer Basis. In den nächsten Tagen soll mit der Produktion der Filamenten begonnen werden. Erhältlich ist das Filament dann bei 3DK aus Berlin. Habt Ihr schon flexibles Filament im Einsatz?
  • Noch haben nicht alle Crowdfunding-Unterstützer von Pirate 3D ihren 3D-Drucker bekommen. Ist hier jemand von den Betroffenen dabei?
  • Ford macht’s vor! 3D-Daten zu Miniaturautos zum selber drucken unter http://3d.ford.com erhältlich. Kostet zwar $ 4,99 aber die STL-Dateien dürften auch von sehr guter Qualität sein. Wer nicht selbst drucken möchte, kann sich auf für $39,- das Modell drucken lassen. Noch sind nur einige wenige Modelle erhältlich. Tipp: Shelby GT 350R
  • Zähne aus dem 3D-Drucker ist schon länger ein Thema. Aber ein 3D-gedruckter Zahn der Karius bekämpft? Hier geht’s zur News.