USA-Durchquerung mit einem Auto aus dem 3D Drucker

Der Designer Jim Kor aus Kanada hat nach langen Tests ein umweltfreundliches Auto per 3D Druck produziert.

Das Auto besteht fast komplett aus Teilen die mit einem 3D Drucker erstellt wurden. Als finale Prüfung möchte er mit dem Auto zweimal durch Amerika reisen. Der Clou: Rein rechnerisch verbraucht er dabei weniger als 1 (ja, richtig gelesen: einen!) Liter Treibstoff. Möglich sei dies durch einen nur 7PS-starken (na ja, eher schwachen) Benzinmotor und einen Elektromotor. Untertützen kann man die Kickstarter hier.

Sollten die 30.000 $ zusammen kommen und die Fahrt dann letzendlich glückt, steht weiteren Entwicklungen wie eine Serienentwicklung weniger im Wege. Vielleicht hat Jim Kor hier den Trend der Zeit erkannt und ein erfolgversprechende Zukunftsszenario für eine effiziente & umweltschonende Fortbewegung in Gang gesetzt.