Übersicht Filamente für 3D-Drucker

Es gibt verschiendene, für unterschiedliche Zwecke ausgelegte, Filamentsorten. Die Bekanntesten sind ABS & PLA. Es gibt aber noch weitere Materialien die für bestimmte Anwendungszwecke bzw. spezielle Objekte genutzt werden können. Jedoch ist man hier auf den 3D-Drucker angewiesen. Die meisten 3D-Drucker können PLA und ABS oder sogar beide Filamente verarbeiten. Modernere 3D-Drucker kommen auch mit anderen Materialien zurecht. Bevor man sich einen 3D-Drucker anschafft, sollte man sich über die zu verwendeten Materialien im Klaren sein.

  • ABS
    Acrylnitril-Butadien-Styrol
    zum Lexikoneintrag
  • ABS elektrisch leitend
    dissipativ ~ hochohmig leitfähig, leitet nicht so wie Metall!
  • Arnitel Eco Flexible PLA
    Flexibles auf PLA basierendes Elastomer Filament
    Video bei YouTube
  • Bendlay
    transparent, glasklar & biegsam
    lebensmittelecht & kein Weißbruch
  • Glow in the Dark
    gibt es als ABS & PLA, leuchtet nach Licheinfluß im Dunkeln
    zum Lexikoneintrag
  • Laybrick
    sandsteinartig, rauh, speziell für Modelle gut geeignet
  • Laywood
    sieht & riecht wie Holz aus, gut schleifbar, besteht teilweise aus recyceltem Holz
  • FilaSoy
    besteht aus Soja & Polyactide (basirend auf Stärke, Korn, Zuckerrohr), Das Filament wurde 2014 von Studenten der Purdue University entwickelt.
  • PLA
    Polyactide Acid
    zum Lexikoneintrag
  • PP (Polypropylen)
    Lebensmittelecht, exklusiv für German RepRap hergestellt
  • PVA
    aus Polyvinylacetat (Polyvinylalkohol), wasserlöslich, wird als Stützmaterial verwendet
    zum Lexikoneintrag
  • Tribo
    Extrem abriebfestes Filament und eignet sich daher auch für eine Verwendung in der Mechanik.

 

Weitere Filamente folgen …

Günstige Filamente gibt es bei iGo3D

Ein Kommentar

  1. iPrint3D
    2. Dezember 2015 @ 22:07

    Zortrax hat es geschafft industrietaugliche Materialien für desktop 3D Drucker zu entwickeln. ABS, HIPS, PETG und die neueste Version in PC-ABS.
    http://www.iprint3d.ch/Z-PETG-Filament

    Reply

Hinterlasse ein Kommentar!

*

Google+