Slicen

Unter dem Slicen versteht man das Zerlegen in die einzelnen horizontalen Schichten und die Wegeinformation (X & Y-Koordinaten). Bevor man den Slicevorgang startet, sollte das Modell in der 3D-Software korrekt & sinnvoll im Raum platziert werden. Das Ergebnis ist der sogenannte G-Code. In ihm stehen auch Daten zum Heizbett & zum Druckkopf wie Temperatur & Geschwindigkeit sowie Informationen zum Vorschub des Filamentes.

Gängige Tools für das Slicen sind z. B. Cura (von Ultimaker), Makerware (von Makerbot) Slic3r & Skeinforce. Slicer-Software ist in der Regel für Windows verfügbar.

Hinterlasse ein Kommentar!

*

Google+